Investitionsmöglichkeit – Immobilien – darauf ist zu achten

Immer mehr Menschen entscheiden sich, auch im Hinblick auf die individuelle Altersvorsorge, für den Kauf einer Immobilie. Das Eigenheim bietet nicht nur persönliche Freiheit und die Möglichkeit der Selbstverwirklichung. Vielmehr […]

Immer mehr Menschen entscheiden sich, auch im Hinblick auf die individuelle Altersvorsorge, für den Kauf einer Immobilie. Das Eigenheim bietet nicht nur persönliche Freiheit und die Möglichkeit der Selbstverwirklichung. Vielmehr sind stetig ansteigende Immobilienpreise ein überzeugendes Argument für die Investition. Weiterhin suggeriert abgezahltes Eigentum mietfreies Wohnen, so dass besonders im Alter finanziell vorgesorgt ist. Der Service von Mietwohnungen in Deutschland bietet umfangreiche Suchmöglichkeiten, so dass auch freie Kaufimmobilien schnell und unkompliziert gefunden werden können.

Den Immobilienkauf finanziell berechnen:

Immobilien haben einen eigentümlichen Charme. Bevor sich Interessenten allerdings vorschnell zu einem Kauf entscheiden, sollte der Kaufvertrag unbedingt studiert werden. In besonderen Fällen sollte auch der Rat eines Experten hinzugezogen werden. Dieser urteilt im Regelfall neutral und dahingehend objektiv. Insoweit kann die Fachfrau / der Fachmann über mögliche Risiken warnen und Alternativmöglichkeiten vorschlagen. In den wenigsten Fällen werden Interessierte in der finanziellen Lage sein, die gewünschte Immobilie sofort zu bezahlen. Vielmehr werden zur Finanzierung Darlehen mit Kreditinstituten abgeschlossen. Aktuell reizen vor allem die niedrigen Zinsen zu einem derartigen Vertragsgeschäft. Es ist indes Vorsicht geboten, da die niedrigen Zinssätze von den Anbietern oftmals über den Kaufpreis reguliert werden. Damit zahlen die zukünftigen Eigentümer zwar niedrige Zinsen, demgegenüber allerdings einen sehr hohen Kaufpreis.

Staatliche Fördermittel und Eigenkapital richtig nutzen:

Besonders aufmerksam sollten sich potentielle Eigentümer mit staatlichen Förderhilfen auseinandersetzen. Der Staat hat ebenso ein Interesse am Immobiliengeschäft, da insoweit Themen wie Altersarmut oder Insolvenzen in den Hintergrund geraten. In den letzten Jahren hat die staatliche Beihilfe vergleichsweise abgenommen. Dennoch lassen sich einige Tausend Euro einsparen, die vom Bund übernommen werden. Besonders attraktiv wirken insofern noch immer staatliche Finanzierungskonzepte. Besonders die staatliche KfW-Bank verteilt attraktive Darlehen mit überzeugenden Zinsbindungen. Ferner spielt auch Eigenkapital bei einem Hauskauf eine überragende Rolle. Je mehr finanzielle Sicherheiten der Kunde bei der Bank vorlegen kann, desto günstiger wird das Darlehen für ihn ausfallen. Insofern gar kein Eigenkapital vorhanden ist, geht das Kreditinstitut ein höheres Risiko ein. Bei Zahlungsschwierigkeiten haben die Banken kaum eine Möglichkeit, ihre Ansprüche zu befriedigen. Neben Eigenkapital ist allerdings auch der monatliche Verdienst entscheidend. Es ist ratsam, dass Interessierte eine Immobilie nur dann kaufen, wenn die Tilgung des Kredites sie nicht an den Rand ihrer Existenz drängt. Neben der Ratenzahlung sollte diesbezüglich ein sorgenfreies Leben geführt werden können.